Datenschutz in der Zahnarztpraxis – Fortbildung für Zahnärzte

Lernen Sie in diesem Seminar die Grundlagen des Datenschutzes in der Zahnarztpraxis kennen und die notwendigen Maßnahmen einfach und erfolgreich umzusetzen.

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet nicht-öffentliche Stellen (darunter fallen z.B. auch niedergelassene Zahnärzte) zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen, die zusätzlich zur Schweigepflicht oder Berufsordnungen für Zahnärzte gelten. Dabei gilt es viele Themen im Blick zu haben und geeignete Maßnahmen umzusetzen. Alleine die Berufung auf die ärztliche Verschwiegenheit ist nicht ausreichend, um den gesetzlichen Vorschriften zu genügen.

In unseren Fortbildungen lernen Sie als verantwortlicher Zahnarzt wie Sie Ihre Praxis datenschutzgerecht gestalten müssen und sich damit gegen Bußgelder und persönlichen Haftungsrisiken schützen sowie ein angemessenes Datenschutzniveau zum Schutz Ihrer Patientendaten zu erreichen.

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen die wesentlichen Bausteine des Datenschutzes mit Bezug auf Ihre Zahnarztpraxis kennen und wissen anschließend, um welche Punkte Sie sich noch kümmern müssen.
  • Neben den Haftungs- und Bußgeldrisiken lernen Sie praxisbewährte Abläufe und Umsetzungsbeispiele kennen.
  • Für Ihre Teilnahme an dieser Fortbildung erhalten Sie nach den Bewertungsvorgaben der BZÄK / DGZMK / KZBV 4 Punkte.
  • Im Anschluss laden wir Sie zu einem Imbiss und Austausch unter Kollegen ein.

Inhalt des Seminars:

  • Grundlagen und Ziele des Datenschutzrechts
  • Organisation des Datenschutzes in der Zahnarztpraxis
    • Verwaltung von Patientendaten in (elektronischen) Patientenakten
    • Datenschutz bei der Abrechnung
    • Kommunikation und Datenübermittlung mit Dritten
    • Benötige ich einen Datenschutzbeauftragen?
    • Datenschutz für Mitarbeiterdaten
  • Vorschriften zahnärztlicher Dokumentation und Schweigepflicht
    • Rechtsgrundlagen der Patientendatenverarbeitung
    • Auskunftsrecht des Patienten
    • Aufbewahrungsfristen
  • Maßnahmen der Datensicherheit umsetzen
  • Externe IT-Dienstleister einbeziehen
    • Vertragsgestaltung nach § 11 BDSG
    • Schweigepflichten und deren Verletzung
    • Einsatz von Verschlüsselungsverfahren
    • Fernwartung für Praxissoftware
  • Fragen und Antworten

Die Zielgruppe:

Die Leistungen:

Im Preis sind enthalten:

  • die gedruckten Seminarunterlagen
  • Kalt- und Heißgetränke
  • Imbiss mit Erfahrungsaustausch sowie
  • eine Teilnahmebescheinigung mit 4 Fortbildungspunkten nach BZÄK / DGZMK / KZBV

Dauer und Veranstalter:

  • Die Veranstaltung findet an einem Nachmittag von 16:30 – 19:00 Uhr mit anschließendem Imbiss statt.

Die Kosten:

  • Der Preis für das Seminar inkl. aller Leistungen beträgt 99,- € zzgl. 19% USt.
  • Ab dem 2. Teilnehmer pro Praxis gewähren wir 10% Rabatt.

Der Referent:

Carsten Knoop ist Inhaber der Unternehmensberatung audatis Consulting und als TÜV zertifizierter Datenschutzauditor und IT- Security-Manager im Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit aktiv. Er hat Wirtschaftsinformatik an der DHBW Mannheim und der Universität Duisburg-Essen studiert und bringt über 10 Jahre Erfahrung aus international tätigen Konzernen sowie dem IT- Bereich mit.
Er ist als Trainer für verschiedene Bildungsinstitute tätig und Dozent an der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld und Hannover.

Weitere Informationen:

Unsere aktuellen Termine für dieses Seminar: