!-- CONTAINER -->

Webanalyse-Check: Anbieterübersicht

Die folgenden Anbieter werden im audatis Webanalyse-Check berücksichtigt. Sie können hier generelle Informationen zu den Anbietern und unsere jeweilige Einschätzung zu einem datenschutzkonformen und somit legalen Einsatz in Deutschland erfahren.

Stand: 26.11.2014

Gruppe I - Diese Webanalyse-Tools bieten den besten Datenschutz für Website-Betreiber und Internetnutzer


Webanalyse-Tool und Anbieter Datenschutz (Technik) Datenschutz (Vertrag) Bewertung

econda (Site/Shop Monitor)

econda GmbH (Deutschland)

http://www.econda.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: econda bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei econda werden nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss eines gesonderten Mustervertrags zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von econda sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen C-D erfolgreich durchgeführt bzw. genutzt werden, kann econda in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

SZM-Verfahren (IVW / AGOF)

Informations-gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V., Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V, INFOnline GmbH (Deutschland)

https://www.infonline.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: Das z.B. von der IVM und AGOF verwendete und von der INFOnlnie GmbH betriebene SZM-Verfahren (Skalierbare Zentrale Mess-System) verwendet zur Reichweitenmessung das sogenannte ivwbox.de Cookie. Sie können durch setzen eines allgemeinen Widerspruch-Cookies die Erfassung ihrer Daten unterbinden. Allerdings wird dies ebenfalls durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Beim SZM-Verfahren werden nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet.

C) ADV nach §11 BDSG: Die Leistungen der IVW und AGOF sind nicht für jeden Marktteilnehmer verfügbar und nur bei Erfüllung bestimmter Kriterien (z.B. Besuchervolumina) nutzbar. Wir gehen davon aus, dass es daher jeweils einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gibt und die Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung des SZM-Verfahrens sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Legaler Einsatz.

Nach bisheriger Meinung kann das SZM-Verfahren der IVW/AGOF in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

4stats

4stats - Nico Puhlmann (Deutschland)

http://www.4stats.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: 4stats bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei 4stats werden nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet. Diese Aussage kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss eines individuellen Vertrags zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von 4stats, der Anonymisierung sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen C-D erfolgreich durchgeführt bzw. angegeben werden, kann 4stats in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Prüfen Sie mit dem audatis Webanalyse-Check schnell und kostenlos ob Ihre (Lieblings-) Webseiten den Datenschutanforderungen genügen.

Gruppe II - Diese Webanalyse-Tools können ebenfalls gesetzeskonform betrieben werden


Webanalyse-Tool und Anbieter Datenschutz (Technik) Datenschutz (Vertrag) Bewertung

eTracker

eTracker GmbH (Deutschland)

http://www.etracker.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: eTracker bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei eTracker werden mehrere Optionen zur Datenerhebung angeboten, die der Betreiber auswählen kann. Von dieser Einstellung hängt jedoch ab, ob nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet werden. Diese Option kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss einer gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von eTracker, der hoffentlich verwendeten Anonymisierungseinstellung sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung). Ebenfalls kann ein eTracker Datenschutz-Signet eingebunden werden.

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen B-D erfolgreich durchgeführt bzw. genutzt werden, kann eTracker in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Google Analytics

Google Inc. (USA)

http://www.google.com/intl/ de/analytics

A) Widerspruchsmöglichkeit: Google bietet eine Widerspruchsmöglichkeit für den Internetnutzer durch eine Browsererweiterung (Add-On) an, welche für folgende Browser verfügbar ist: MS Internet Explorer, Firefox, Safari, Opera und Chrome. Dadurch werden keine Daten an Goolge übermittelt.

B) Anonymisierte IP: Durch die manuelle Einbindung der Funktion "_anonymizeIp()" in den Tracking-Code wird die IP-Adresse nur verkürzt verarbeitet und bietet somit keinen Personenbezug mehr.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss eines Vertrages zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Google Analytics, der Anonymisierungsfunktion sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen B-D erfolgreich durchgeführt bzw. genutzt werden, kann Google Analytics auch in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Piwik

Piwik.org / Eigener Betrieb

http://piwik.org

A) Widerspruchsmöglichkeit: Piwik bietet die Möglichkeit ein Script auf der eigenen Seite (z.B. Datenschutzerklärung) einzubinden, womit sich ein Deaktivierungs-Cookie setzen lässt, der einer Profilbildung mittels Piwik auf dieser Seite widerspricht. Wer allerdings regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Es besteht die Möglichkeit per Einstellung im Piwik-System die Verarbeitung von gekürzten (anonymisierten) IP-Adressen zu aktivieren. Diese Option kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Da Piwik auf dem eigenen Webserver betrieben wird, sollte ein entsprechender Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Webhoster vorliegen (sofern der Server nicht selbst betrieben wird) - damit können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Piwik, der hoffentlich verwendeten Anonymisierungseinstellung sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen A-D erfolgreich durchgeführt bzw. genutzt werden, kann Piwik auch in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Stats4Free

Robert Richter (Deutschland)

http://www.stats4free.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: Stats4free bietet die Möglichkeit auf einer "Privacy-Seite" der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei Stats4free werden IP-Adressen in gekürzter Form verarbeitet. Dies kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss einer gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Stats4free sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen C-D erfolgreich durchgeführt bzw. genutzt werden, kann Stats4free in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Webtrekk Q3

Webtrekk GmbH (Deutschland)

http://www.webtrekk.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: Webtrekk Q3 bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei Webtrekk wird die Optionen zur datenschutzkonformen Datenerhebung angeboten, die der Betreiber auswählen kann. Von dieser Einstellung hängt jedoch ab, ob nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet werden. Diese Option kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss einer individuellen Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Webtrekk Q3, der verwendeten Anonymisierungseinstellung sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen B-D erfolgreich umgesetzt bzw. genutzt werden, kann Webtrekk Q3 in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Webtrends

Webtrends Inc. (USA)

http://www.webtrends.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Webtrends bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei Webtrends werden mehrere Optionen zur Datenerhebung angeboten, die der Betreiber auswählen bzw. per Code umsetzen muss. Von dieser Einstellung hängt jedoch ab, ob nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet werden. Diese Option kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss einer individuellen Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung mit Bezug auf das Safe Harbor Abkommen sowie dem Verzicht der Datenanreicherung aus anderen Quellen können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Webtrends, der eingesetzten Anonymisierung sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website und dem Safe Harbor Abkommen informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen A-D erfolgreich umgesetzt bzw. genutzt werden, kann Webtrends vermutlich auch in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

WireMinds

WiredMinds AG (Deutschland)

http://www.wireminds.de

A) Widerspruchsmöglichkeit: WireMinds bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen. Allerdings wird dies (vermutlich) durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei WireMinds werden mehrere Optionen zur Datenerhebung angeboten, die der Betreiber auswählen kann. Von dieser Einstellung hängt jedoch ab, ob nur gekürzte IP-Adressen verarbeitet werden. Diese Option kann nicht von außen geprüft werden und sollte daher in der Datenschutzerklärung explizit erwähnt werden.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss eines individuellen Vertrags zur Auftragsdatenverarbeitung können auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von WireMinds, der hoffentlich verwendeten Anonymisierungseinstellung sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann legal eingesetzt werden.

Sofern die Maßnahmen B-D erfolgreich durchgeführt bzw. genutzt werden, kann WireMinds in Deutschland legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Prüfen Sie mit dem audatis Webanalyse-Check schnell und kostenlos ob Ihre (Lieblings-) Webseiten den Datenschutanforderungen genügen.

Gruppe III - Diese Webanalyse-Tools sind datenschutzrechtlich bedenklich


Webanalyse-Tool und Anbieter Datenschutz (Technik) Datenschutz (Vertrag) Bewertung

Nedstat / Digital Analytix

comScore Inc. (USA)

http://www.comscore.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Bietet keine Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bietet keine Möglichkeit nur gekürzte IP-Adressen zu verarbeiten.

C) ADV nach §11 BDSG: Der Betreiber bietet keine gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung und kann auch bisher keine Vertragsdaten oder AGB in deutscher Sprache bereitstellen.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung des Tools auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung). Allerdings kann das Tool in Deutschland nicht legal eingesetzt werden.

Kann nicht legal eingesetzt werden.

Das Tool Nedstat bzw. Digital Analytix kann in Deutschland nicht legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Omniture SiteCatalyst

Adobe Systems Inc. (USA)

http://www.omniture.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Omniture bietet die Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen (bisher nur auf englisch). Allerdings wird dies durch ein Cookie realisiert - wer regelmäßig seine Cookies löscht, muss regelmäßig neu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei SiteCatalyst fehlen uns bisher alle Informationen über eine Verwendung von gekürzten oder vollständigen IP-Adressen.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Abschluss einer gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung können evtl. auch die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden. Dies ist jedoch aktuell noch zweifelhaft, da auch die anbietereigenen Datenschutzerklärungen und AGB nicht aussagekräftig sind.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Omniture SiteCatalyst, dem Verfahren zur Verarbeitung von IP-Adressen sowie der Widerspruchsmöglichkeit auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung).

Kann vermutlich nicht legal eingesetzt werden.

Da die Maßnahmen B + C nicht eindeutig geregelt bzw. geklärt sind, kann Omniture SiteCatalyst in Deutschland vermutlich nicht legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

StatCounter

StatCounter (Irland)

http://statcounter.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: StatCounter bietet aktuell keine Möglichkeit zum Widerspruch der Datenerhebung und -verarbeitung.

B) Anonymisierte IP: Bei StatCounter werden die IP-Adressen aktuell nicht gekürzt.

C) ADV nach §11 BDSG: Die Möglichkeit zum Abschluss einer gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung wird nicht geboten.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von StatCounter informieren. Allerdings kann das Tool in Deutschland nicht legal eingesetzt werden.

Kann nicht legal genutzt werden.

Aus aktueller Sicht kann StatCounter in Deutschland nicht legal und BDSG-konform genutzt werden.

Woopra

iFusion Labs, LLC (USA)

http://www.woopra.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Woopra bietet bisher keine Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bei Woopra werden nur komplette IP-Adressen verarbeitet.

C) ADV nach §11 BDSG: Durch Mängel in den AGB wird auch eine gesonderte Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung die organisatorischen Anforderungen an den Datenschutz nicht erfüllen.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung von Woopra auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung). Allerdings kann das Tool in Deutschland nicht legal eingesetzt werden.

Kann nicht legal eingesetzt werden.

Auf Grund der Mängel in A-C kann Woopra in Deutschland nicht legal und BDSG-konform eingesetzt werden.

Gruppe IV - Diese Social Plugins sind datenschutzrechtlich bedenklich


Social Plugin und Anbieter Datenschutz (Technik) Datenschutz (Recht) Bewertung

Facebook Social Plugins / Likebox und Likebutton

Facebook Inc. (USA)

http://www.facebook.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Bietet keine Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bietet keine Möglichkeit nur gekürzte IP-Adressen zu verarbeiten.

C) ADV nach §11 BDSG: Der Betreiber bietet keine gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung des Tools auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung). Allerdings kann das Tool in Deutschland nicht legal eingesetzt werden.

Kann nicht legal eingesetzt werden.

Die Social Plugins von Facebook können in Deutschland nicht legal und BDSG-konform eingesetzt werden.
Es gibt allerdings das sog. "2-Klick-Verfahren", mit welchem die Daten erst geladen werden, wenn der Nutzer diese angelickt hat - dies ist aus Sicht der meisten Datenschützer als "Einwilligung" zulässig.

Twitter Social Plugin

Twitter Inc. (USA)

http://www.twitter.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Bietet keine Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bietet keine Möglichkeit nur gekürzte IP-Adressen zu verarbeiten.

C) ADV nach §11 BDSG: Der Betreiber bietet keine gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung des Tools auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung). Allerdings kann das Tool in Deutschland nicht legal eingesetzt werden.

Kann nicht legal eingesetzt werden.

Das Social Plugin von Twitter können in Deutschland nicht legal und BDSG-konform eingesetzt werden.
Es gibt allerdings das sog. "2-Klick-Verfahren", mit welchem die Daten erst geladen werden, wenn der Nutzer diese angelickt hat - dies ist aus Sicht der meisten Datenschützer als "Einwilligung" zulässig.

Google +1 Plugin

Google Inc. (USA)

http://www.google.com

A) Widerspruchsmöglichkeit: Bietet keine Möglichkeit der Datenerhebung und -verarbeitung für die Zukunft zu widersprechen.

B) Anonymisierte IP: Bietet keine Möglichkeit nur gekürzte IP-Adressen zu verarbeiten.

C) ADV nach §11 BDSG: Der Betreiber bietet keine gesonderten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung.

D) Transparenz: Der Webseitenbetreiber muss seine Besucher über die Verwendung des Tools auf seiner Website informieren (z.B. in der Datenschutzerklärung). Allerdings kann das Tool in Deutschland nicht legal eingesetzt werden.

Kann nicht legal eingesetzt werden.

Das Google +1 Plugin können in Deutschland nicht legal und BDSG-konform eingesetzt werden.
Es gibt allerdings das sog. "2-Klick-Verfahren", mit welchem die Daten erst geladen werden, wenn der Nutzer diese angelickt hat - dies ist aus Sicht der meisten Datenschützer als "Einwilligung" zulässig.


Prüfen Sie mit dem audatis Webanalyse-Check schnell und kostenlos ob Ihre (Lieblings-) Webseiten den Datenschutanforderungen genügen.