Lernen Sie das Team hinter der audatis Consulting GmbH näher kennen. Unser Berater Matthias Schütz stellt sich vor.


Wie bist du zum Datenschutz gekommen?

Vor Einführung der DS-GVO war ich in der Hotellerie beschäftigt und machte u.A. auch das Thema Datenschutz zu meinem Thema. Unglaublich, was da für Daten dauerhaft gesammelt werden und wie damit umgegangen wird. Die Diskrepanz zwischen dem Verantwortlichen und dem Gast als betroffener Person waren für mich Anlass tiefer in das Thema einzusteigen und führten dazu, dass ich dann entschied die Seiten zu wechseln und mich fortan um Datenschutz zu kümmern – nicht nur für Hotelgäste.

Du arbeitest in der Datenschutz-Beratung – Was genau sind deine Aufgaben?

Aus der Hotellerie kommend bringe ich natürlich einen gewissen Schwerpunkt auch für die Hotellerie und Tourismus mit. Durch meine Position in der Leitung der Berlin-Brandenburger Niederlassung ist jedoch mein Aufgabengebiet inzwischen derart vielfältig geworden, dass sich neue Schwerpunkte herausgebildet haben – vom Kindergarten bis zum Pflegeheim, von der Apotheke bis zum Sanitätshaus, von der Tourismusbranche bis zur Marketing-Agentur. Ich betreue ein sehr vielfältiges Spektrum.

Was qualifiziert dich für deinen Beruf und was hast du vor audatis gemacht?

Mein beruflicher Werdegang verlief sehr spannend – mit zwei Studienabschlüssen (Architektur und Betriebswirtschaft), dem Hang zur Hotellerie und dann dem Wunsch nach einem etwas geregelteren Leben fand ich zum Datenschutz und zum TÜV Rheinland, der mich befähigte meinen jetzigen Job im Datenschutz zu erfüllen.

Was gefällt dir besonders im Beratungsalltag bei audatis?

Ich habe ein vielfältiges Aufgabengebiet, weiß am Montag nicht wie die Woche wird und erlebe jeden Tag neue, spannende Aufgabenstellungen.
Toll finde ich bei audatis die unterschiedlichen Kompetenzfelder der Kolleginnen und Kollegen – komme ich nicht weiter, gibt es immer Hilfe aus den eigenen Reihen – auch bei juristischen Fragen.

Was machst du, wenn du dich nicht mit Datenschutz beschäftigst?

Ich bin gern unterwegs: zu Fuß, per Rad, mit dem Auto – und manchmal geht es auch nicht ohne Flieger. Ich würde am liebsten die ganze Welt kennen lernen. Ich genieße gern feines Essen mit dem passenden Getränk und kümmere mich um ausreichend kompensierende Bewegung.

Worte, die du mit audatis verbindest:

Zuverlässigkeit, Anspruch, Zukunft