Auftragsdatenverarbeitung (ADV)

Auftragsdatenverarbeitung im BDSG

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Auftrag durch Dritte, auch als Auftragsdatenverarbeitung (oder kurz: ADV) bezeichnet, stellt eine im Bundesdatenschutz (BDSG) privilegierte Form des Outsourcings von z.B.  Datenverarbeitung, Hosting, Fernwartung oder IT-Support sowie anderen Bereichen des Umgangs mit personenbezogenen Daten dar.

Gemäß § 11 BDSG ist der Auftraggeber nicht nur für die Kontrolle des Auftragnehmers, sondern auch für die schriftliche Fixierung der Rahmenbedingungen und die Einhaltung aller Datenschutzvorschriften verantwortlich.

Muster, Checklisten und Dienstleistungen rund um die Auftragsdatenverarbeitung

Da dies regelmäßig die Kernkompetenzen vieler Unternehmen überschreitet, bieten wir in diesem Bereich unsere Erfahrung im Datenschutz und der Gestaltung solcher Vereinbarungen und Verträge an. Einige unserer Leistungen sind:

  • Wir liefern Mustervereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung, damit Sie sich eine Vorstellung vom Umfang der Regelungen machen können.
  • Zusätzlich bieten wir Checklisten zur Prüfung von Verträgen / Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung an.
  • Wir prüfen und individualisieren ADV-Vereinbarungen für Sie als Auftraggeber oder erstellen Ihnen als Auftragnehmer eigene Muster-ADV-Verträge, zum Einsatz bei Ihren Kunden.
  • Weiterhin führen wir auch Audits (Kontrollen) bei Ihnen im Unternehmen durch, damit Sie als Auftraggeber oder Auftragnehmer datenschutzkonform arbeiten können.

Haben Sie Fragen oder Beratungsbedarf?

Gerne stehen wir Ihnen in einem unverbindlichen und persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Nehmen Sie einfach schriftlichen Kontakt mit uns auf oder rufen Sie uns an.
05221 85496 - 90

Wir freuen uns auf Sie.