Auf Grund des Urteils des europäischen Gerichtshofs (EuGH) von Anfang Oktober 2015 ist die datenschutzrechtliche Grundlage für eine Datenübermittlung in die USA (Safe Harbor) defakto für nicht zulässig erklärt worden.

Für viele Datenschutzbeauftragte bleibt die Frage: „Welche Möglichkeiten gibt es derzeit für eine zulässige Datenübermittlung in die USA und wie kann diese in der Praxis angewandt und umgesetzt werden?“

Hierauf werden wir aus aktuellem Anlass in unserem nächsten Webinar „Aktuelles im Datenschutz“ am 17. November 2015 als Themenschwerpunkt genauer eingehen und Ihnen erprobte Kenntnisse aus der Praxis und der Arbeit mit den Aufsichtsbehörden vermitteln.

  • Einsatz der EU-Standardvertragsklauseln
  • Weitere Möglichkeiten für eine gesetzeskonforme Datenschutzgrundlage
  • Datenübermittlung in Drittstaaten aus Sicht einer Unternehmensgruppe

Weitere Schwerpunkte werden der Stand des Gesetzgebungsverfahrens auf europäischer Ebene sowie technische Maßnahmen im Datenschutz sein.

Wir haben noch freie Kapazitäten für das Webinar und es können im Vorfeld Fragen eingereicht werden.

Weitere Details und Anmeldung über folgenden Link:

https://www.audatis.de/trainings/veranstaltungen/details.php?vid=132&pid=0